Akupunktur

WAS IST AKUPUNKTUR?

Die Akupunktur als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist ein jahrtausendealtes Therapieverfahren. Ziel der Akupunktur ist es die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren, Störungen des Energieflusses in den Leitbahnen (Meridiane) zu beheben und somit auf den gesamten Organismus Einfluss zu nehmen. Die innere Balance wird wieder hergestellt.

Bei dieser Heilmethode werden dünne Nadeln in bestimmte Akupunkturpunkte gestochen, die dann für eine bestimmte Zeit dort belassen werden. Die meisten Tiere akzeptieren das ohne Probleme. Die Meridianpunkte können auch mit dem Laser stimuliert werden, was besonders bei stichempfindlichen Tieren eine hilfreiche Alternative zur Nadel ist.

Die Anzahl der Behandlungen ist abhängig davon, wie das Tier darauf reagiert bzw. wie lange eine Erkrankung bereits besteht.

INDIKATIONEN

Besonders wirksam ist die Akupunktur bei folgenden Erkrankungen:

  • Schmerzen und Störungen des Bewegungsapparates z.B. Rückenprobleme, Arthrose, Hüftgelenksdysplasie, Spondylose
  • Hautprobleme
  • Chronische Störungen des Magen- Darmtraktes
  • Chronische Störungen des Atmungstraktes
  • Inkontinenz, chronische Blasenentzündung
  • Alterserscheinungen wie Müdigkeit, Bewegungsunlust, Schwäche, Appetitlosigkeit.
 
 
grafik-akupunkturpunkte-beim-pferd
Menü schließen